Montag, 4. November 2019

November im Pfälzerwald

Foto©Tourist Info Trippstadt


 Eine Sinfonie der Farben – zwischen Herbst und Winter

Eine einzige Sinfonie der Klänge und Farben in der Natur ist der Herbst! Sein goldenes Licht ist Zauber für die Seele. Doch irgendwann verschwindet dieses Licht und der graue, düstere, geheimnisvolle Neblung übernimmt die Herrschaft in den Wäldern. Doch auch der November hat seinen Zauber und seine Schönheiten! Wie dunkle Riesen, Gnome und Elfen erscheinen im nebelhaften Wald nun die Bäume und Sträucher. 

Foto©Ute Knieriemen-Wagner/Tourist Info Trippstadt


Nebelmond, so nannten unsere Altvorderen diesen Monat. Der November erscheint uns als die Verkörperung der Einsamkeit, sein Zuhause liegt zwischen Herbst und Winter. Das erste große Fest in diesem Monat ist Samhain, besser bekannt in seiner amerikanischen Version als Halloween. Bei den Kelten fand Samhain am 1. November statt, dieser Name bedeutet etymologisch „Ende des Sommers.“ Also Winteranfang! Doch das Herz des Monats schlägt an seinem 11. Tag, wenn alle Kinder mit leuchtenden Augen St. Martin feiern!

Text©Hans Wagner

7. November Trippstadter Stammtisch