Mittwoch, 7. März 2018

Märzgeist – Zeit des Erwachens



 
Frühlingsboten im Schlosspark Trippstadt - Foto©Ute Knieriemen-Wagner/Tourist Info Trippstadt




Der Lenzing ist ein ganz besonderer Monat, ist er doch die Zeit des Erwachens. Die ersten Vögel aus dem Süden kehren zurück und das Eichhörnchen gähnt schon in seinem Kobel. Überall entsteht nun neues Leben.
Im naturverbundenen Menschen meldet sich der Märzgeist durch Tatendrang. Wer jetzt durch die Wälder streift wird reichlich belohnt, vorausgesetzt er ist ein geschickter Beobachter.

Nach harter Winternacht erwacht das Leben zu neuer grüner Fülle. Viele Tiere und Pflanzen lassen sich nun in ihrer Veränderung und Metamorphose studieren. Auch in den Bäumen regt sich das Leben. Durch die gestiegenen Temperaturen erwachen die Bäume aus ihrer Winterruhe und beginnen zu wachsen, sie bekommen Knospen, aus denen später die Blüten und Blätter entstehen. 
Trippstadt hat eine große Anzahl wunderschöner und alter Flurbäume. Darunter einige Eichen die weit über 250 Jahre alt sind. Der Wanderer wird die wenigsten davon zu sehen bekommen, da diese Baumgestalten oft mitten in Feld und Weidegebiet stehen und daher von Zäunen umgeben sind. Durch radikale Flurveränderungen in den letzten Jahrzehnten sind vielerorts Feld- und Flurbäume abhanden gekommen. Dass wir in Trippstadt noch eine gute und vor allem gesunde Anzahl  an solchen Bäumen haben, darauf kann unsere Gemeinde stolz sein! Flur und Feldbäume prägen ein Landschaftsbild, sie geben dem Landschaftsraum eine Struktur und somit ein unverwechselbares Aussehen! Sie haben außerdem eine wichtige ökologische Funktion und eine ästhetische und raumbildende Wirkung für die Erholungslandschaft. In unserer Kultur sind Bäume von jeher Symbole der Geborgenheit und des Schutzes. Sie erfüllen unser Bedürfnis nach Schönheit im Landschaftsbild und wenn sie irgendwann verschwinden ist dies ein ästhetischer und kultureller Verlust! 


Bäume sind voller Lebensenergie und schenken jedem der mit offenen Sinnen kommt neue Kraft! Machen Sie einen Spaziergang rund um den Luftkurort Trippstadt und tanken Sie neue Energie!




 
Artikel von Hans Wagner

Keine Kommentare: