Mittwoch, 23. August 2017

Tag des offenen Denkmals am 10. September 2017, Turm Aschbacherhof!



Sonntag 10. September   Tag des Offenen Denkmals 2017

10.00 bis 18.00 Uhr TURM ASCHBACHERHOF

Am diesjährigen Tag des Offenen Denkmals ist erstmals auch der Turm der ehemaligen St. Blasius-Kirche am Aschbacherhof für Besucher zugänglich.
Nach aufwändigen Instandsetzungsarbeiten in diesem Sommer soll die Möglichkeit geboten werden, dieses Baudenkmal näher anzusehen und seine Geschichte zu erfahren. Diese reicht bis in frühmittelalterliche, wahrscheinlich sogar spätrömische Zeit. Im Laufe seiner langen Geschichte hat der Turm einige Veränderungen erfahren, baulich und  ebenso in seiner Funktion.
Die Landschaft um den Turm hat sich erheblich gewandelt. Kulturlandschaft verwaldete, Land wurde abgegraben, eine Straße ausgebaut - man braucht jetzt einige Fantasie, um sich den ursprünglichen Zustand vorzustellen.
Die Kirche selbst ist nicht mehr erhalten, sie wurde aufgegeben, nachdem die umliegenden Ortschaften ihre eigenen Gotteshäuser bekommen hatten. Die Steine des Kirchenschiffes wurden Baumaterial für neue Gebäude und tun dort wohl auch heute noch ihren Dienst.
Von der Innenausstattung der Kirche scheint nichts mehr vorhanden. Doch der Taufstein der katholischen in Trippstadt war einmal der Taufstein der Aschbacher Kirche. Möglicherweise war auch das Taufbecken der evangelischen Kirche zunächst für die damals wichtige, erste reformierte Kirche der Gegend gestaltet worden.
Die 1897 gefundenen beiden Sarkophage aus dem frühen Mittelalter stehen heute im Historischen Museum der Pfalz, mit Fotos soll der Bezug zum ursprünglichen Standort hergestellt werden. Die damals gefundene Urnen einer noch früheren Brandbestattung ist leider nicht mehr erhalten.
Grabplatten aus späterer Zeit sind zu sehen, die Kirche diente wohl als Grablege für einige bedeutendere Personen aus dem feudalen Umfeld der Burgen Wilenstein und Hohenecken.

Der Turm wurde in den 1950er Jahren vom Architekten Heinz Loch aus Kaiserslautern erworben und vor dem Verfall gerettet. Seitdem ist er im Besitz der Familie und dient
als gelegentliches „Wochenendhaus“, normalerweise ist er nicht zu besichtigen.
Am Tag des Offenen Denkmals kann ein Teil des Inneren besichtigt werden.


Wir freuen uns über interessierte BesucherInnen gerade aus Trippstadt. Vielleicht gibt es ja auch noch alte Geschichten, Hinweise, Fotos, die zum Turm in einer Beziehung stehen.
Wir sind wissbegierig und für jede Information dankbar.
Wir haben z. B. kein einziges Bild vom alten Friedhof und seinem Beinhaus. Möglicherweise kann uns jemand helfen...



Fotos © Tourist Info Trippstadt
Michael Bauer gibt eine kleine Lesung!
Michael Bauer, bekannter Pfälzer Autor, wird am Tag des Offenen Denkmals, Sonntag 10.9. 2017, jeweils um 11.00 und um 15.00 am Turm der ehemaligen Kirche 
in einer kleinen Lesung seinen neuen Text Matthäuspassion vorstellen.
Die ehemalige Kirche St. Blasius war vermutlich die erste reformierte Kirche der Pfalz, 
so bietet es sich im Lutherjahr an, auch diese Denkmaleigenschaft zu würdigen. 
Mit seinem Text nimmt Bauer Bezug auf die neue religiöse Dimension, die die Reformation begründet hat.


Wiltrud Fröhlich, geb. Loch
Andreas Fröhlich

Keine Kommentare: