Montag, 20. April 2015

Schlehenblüte um Trippstadt





Von Hans Wagner


Um Trippstadt blühen jetzt die Schlehen besonders kräftig. Der süße Duft der Blüten begrüßt die Spaziergänger schon von Weitem! 
Dieser Strauch besitzt nicht nur heilkräftige Wirkung, sondern leistet auch beträchtliches für den Haushalt der Natur. In einer einzigen Schlehenhecke können bis zu 100 verschiedene Insekten leben. Allein sieben Tagesschmetterlingsarten benötigen den Strauch als Futterpflanze für ihre Raupen. Von den 40, in Hecken lebenden Vogelarten, fressen achtzig Prozent die Schlehenfrüchte. Damit ist die Vogeldichte mit zehn Arten je 100 Meter zehnmal so groß wie im Waldinnern. Wer einen Garten hat, sollte dort unbedingt eine Schlehe anpflanzen, die Vögel und Insekten wären dankbar dafür und eine Freude ist es auch, den Strauch durch die Jahreszeiten zu beobachten! 

Fotos Ute Knieriemen-Wagner







Keine Kommentare: