Posts

Es werden Posts vom August, 2014 angezeigt.

Trippstadter Kohlenbrennerfest 6.-7. September 2014

Bild

Wandern als Lebensphilosophie - Ambulator nascitur non fit

Bild
Von Hans Wagner



Es war Goethe der den Spruch prägte: „Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich“. Goethe wollte mit diesem Satz einfach aussagen, dass eine bewusste Wanderung weitaus mehr Eindrücke in uns hinterlässt, als das Reisen in der Kutsche, heute würden wir sagen, als das Reisen im Auto. 



Mit Sicherheit nimmt man die Landschaft bewusster wahr wenn man sie erwandert. Durch eine Landschaft zu Wandern hat etwas mit Erfahren zu tun, ich „er – fahre“ die Landschaft. Während einer Wanderung teilt sich mir die Landschaft mit. So ist Wandern auch eine Beschäftigung mit dem eigenen Geist. Während des bewussten Gehens tritt der Moment ein, in dem Geist und Körper eine Harmonie bilden und man spürt alsbald eine Ganzheitlichkeit in sich. In früheren Zeiten, bevor die ersten Eisenbahnen fuhren, war Laufen und Wandern etwas ganz alltägliches. Nur wohlhabende Menschen konnten es sich leisten sich mit der Kutsche oder dem Pferd von Ort zu Ort zu bewegen, die einfache Bevölkerung musste laufen.…

Über den Buntsandstein

Bild
Von Hans Wagner

Der Pfälzerwald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. Im mittleren Pfälzerwald beträgt der Waldanteil fast 90% der Gesamtfläche, in seinem Westsaum liegen die Höhensiedlungen Trippstadt (404m), Stelzenberg, Schmalenberg und Heltersberg. Der Wald, der Buntsandstein und die Gewässer sind die bestimmenden Naturelemente in der Trippstadter Landschaft. Es sind die Karlstalschichten des Buntsandsteins, die wir in diesen Wäldern vorfinden und deren bizarren Felsbildungen den Wanderer schnell begeistern. Vor allem im Karlstal fallen grobkörnige, harte Felsbänke auf. Um die Entstehungsgeschichte dieses Gebietes darzustellen, müssen wir tief in seine geologische Vergangenheit zurückreisen. Drei Zeitabschnitte sind für das heutige Landschaftsbild verantwortlich: die Bildung der Gesteinsschichten der Höhengebirge, vor allem des Buntsandsteins vor etwa 220 Millionen Jahren.Die Bewegungen der Erdkruste, die die heutige Lagerung der Gesteinsschichten …